Teil 9
 
 
 
   
  Die LJ Karosserie von unten, mit dem Dampfstrahler gereinigt. Jetzt nur noch mit der Drahtbürste drüber und verschiedene Unebenheiten verspachteln..
 
  Fertig gespachtelt und mit Unterbodenschutz lackiert  
  So jetzt nun zu meinem Bodylift, wie Ihr seht ist es nicht einfach 5 cm Alurundstücke unter die Karosserie zu schrauben. Es müssen verschiedene Umbauten vorgenommen werden.

Der Tankschlauch vom Stutzen passt nicht mehr, also verlängern um 5 cm.

Die Lenkung: Es muss ein neues Loch oder ein Langloch gefeilt oder gesägt werden, das Lenkrad wird dann steiler gestellt.

Die Schaltung muss auch neu eingestellt werden.

Auch für die Bremsleitungen müssen neue Löcher gebohrt werden ,da die Karosserie ja höher kommt.

    

 
 
  Der LJ ist fertig geschliffen und bereit zum lackieren.
 
 
  Bodylift vorne links eingebaut
 
 
  Bodylift vorne rechts Karosserie
   
 
 
 
 
 
   
 
  zurück  
 

Startseite der Restauration

 
  Bodylift in der Mitte der Karosserie.
 
  Bodylift hinten links  
 
  Wie auch hier zu sehen ist, passt die Lenkung um 5 cm nicht mehr.  
 
  Die Schaltung für das Verteilergetriebe bleibt unverändert, die Schaltung ist jetzt um 5 cm tiefergelegt  
 
  weiter