Mein jetziger LJ80

 

So nun zu meinem jetzigen LJ 80, er ist eigentlich der Nachfolger meines zweiten LJ 80.1994 kam ich zufällig an eine komplette Kunstoffkarosserie für den LJ 80, nach langem Preisverhandeln bekam ich Sie für 4000.- DM. Schnell habe ich mir einen Hänger  besorgt das gute Teil abgeholt, ja und dann ging alles wieder von vorne los. Die Karosserie musste erst mal gespachtelt und verschliffen werden, dann wurden alle Löcher und Öffnungen hinein gesägt und alles erst mal richtig angepasst. Die Elektrik hat mich am meisten Zeit gekostet LJ 413 und LJ 80 Kabelbaum zusammen verkabeln und die Karosserie mit Masse zu versorgen, deshalb  wurden überall extra Massekabel verlegt .Bei diesem Wagen wollte ich einen SJ  413 samt 5-Gang Getriebe einbauen, was ich auch tat. Aber glaubt mir es ist eine  saumäßige Arbeit alles muss umgebaut werden. Dem Rahmen musste ich die Originale Getriebehalterung abflexen und durch einen neue selbst geschweißte Halterung ersetzen, die das 5-Gang Getriebe hält. Die Motorhalterungen mussten abgeändert werden, da der Motor viel weiter nach vorne kommt. Die komplette Lenkung (Halter) am  Rahmen mussten abgeflext werden da die Originale Lenkung nicht mehr passte, dann habe die Lenkung eines SJ 413 eingebaut, auch da wurden spezielle Halterungen von mir angefertigt. Der Motor war viel zu hoch, deshalb musste ich auch einen Bodylift einbauen( ca.6 cm) so das die Motorhaube auch zuging. Die Auspuffanlage wurde  abgeändert vom einem SJ 413 komplett. Mit dem Kompletten Umbau fuhr ich dann zum TÜV  für die Eintragungen und eine Vollabnahme.

Der TÜV Prüfer schlug erstmal die Hände über dem Kopf zusammen als ich ankam. Mein Fehler war damals, ich hatte den Wagen einfach so umgebaut , ohne es vorher mit dem TÜV abzuklären. Der TÜV Prüfer schickte mich nach einer  langen Diskussion wieder nach Hause, mit den Begründungen: Ich hätte ja keine Originalen Gutachten über den Motor in meinem Auto das Abgasverhalten stimmte ja nicht mehr weil die Auspuffanlage abgeändert wurde usw.

Mit einer Wut im Bauch fuhr ich dann wieder Heim, dort wurde der Motor mit Getriebe wieder ausgebaut. Ich schweißte die Originale Getriebehalterung wieder an und versuchte die Originale Lenkung wieder hinzukriegen, aber ohne Erfolg deshalb suchte ich mir einen anderen LJ 80 Rahmen den ich auch schnell fand. Dieser wurde entrostet neu grundiert und gestrichen,  danach einen gut gebrauchten LJ 80 Motor eingebaut der es “in” sich hat er wurde nämlich auf ca. 1200 ccm aufgebohrt ,die Leistung erhöht sich dadurch auf ca.50 PS. Der einzige Nachteil ist, durch das aufbohren sind die Zylinderwände ziemlich dünn geworden, was bei zügiger Fahrt  das Kühlwasser ziemlich schnell in den roten Bereich kommt. Abhilfe brachte ich  mit einem Elektrischen Ventilator vom BMW , 2 Stufen Schalter langsam/schnell.

 

     Spielwiese Saverne            

                                                                           

Mein jetziger LJ wird gerade Restauriert einfach auf den LJ klicken und schon kommst du auf meine Restaurationsseite ;-) Viel Spaß beim durchstöbern.

 

 

 

klicke auf die Bilder

Technische Daten meines LJ 80 klicke auf den Motor

Startseite